f'ar - Forum d'architectures

Das f’ar ist ein Ort des Austauschs, an dem die Baukultur präsentiert wird – der Bindestrich zwischen Fachleuten und den verschiedenen Zielgruppen.

Architekturfragen gemeinsam diskutieren

Ob in Verbindung mit dem Städtebau, Umwelt, Gesellschaft oder Ästhetik, die Fragestellungen, die von der Architektur im weiteren Sinne aufgeworfen werden, betreffen alle. Die Gegenüberstellung der Meinung von Fachleuten aus verschiedenen Bereichen (von der Architektur im strengen Sinne über das Bauingenieurwesen bis zu den Materialwissenschaften oder dem Landschaftsbau) ermöglicht es, die öffentliche Debatte anzuregen.

Das Architekturforum präsentiert Fachleuten und der Öffentlichkeit Autoren, Projekte und Realisierungen in den Bereichen des visuellen Ausdrucks und der städtischen Kultur. Zweimal jährlich, im Frühling und im Herbst (einschliesslich der Nacht der Museen), wird eine grosse Ausstellung organisiert, bei der Interessenten die Gelegenheit erhalten, über ein theoretisches oder aktuelles Thema zu diskutieren. Hinzu kommen zahlreiche verschiedene Veranstaltungen: Konferenzen, Debatten, runde Tische oder Workshops in Verbindung mit der Baukultur.

Ein Ausstellungsbereich mit einer Bibliothek, in dem auch verschiedene Lausanner Stadtführer zur Verfügung gestellt werden, ist das ganze Jahr über samstags geöffnet. Der Bereich ist kostenlos und für alle frei zugänglich. Das f’ar gehört zu den 17 Gründungsmitgliedern der Stiftung für die Baukultur Fondation pour la Culture du Bâti - CUB.

Veranstaltungen

14:00

F'ar
La manifestation Ecrans Urbains revient pour une troisième édition qui se tiendra dans trois lieux majeurs de la culture à Lausanne (au Cinéma le Bellevaux, au MCBA et au F'AR), du 27.10 au 02.11.2021.
écrans urbains 2021

18:30

F'ar
Le forum d’architectures de Lausanne lance un cycle de conférences inédit : « il était une fois … », qui sera l’occasion d’explorer l’architecture à travers des points de vue personnels et originaux.
il était une fois ... chapitre 3 : Bessire Winter